Für die Eltern!

Ist das gefährlich?

Es lässt sich nicht abstreiten, dass Rudern auf dem Rhein, einer viel befahrenen Wasserstraße, ein gewisses Risiko beherbergt. Die Sicherheitsvorkehrungen, die durch den GRV getroffen werden, sind sehr hoch und dem "Risiko" mehr als angepasst. Neben der Tatsache, dass jedes Boot unter der Leitung eines/einer erfahrenen/-er Bootsführers/-in steht (siehe "Wer passt auf") benutzen wir speziell für welliges Gewässer geeignetes Material, wobei ein Kentern des Bootes sehr schwierig ist und die höchstmögliche Wellengängigkeit erreicht werden muss.

 

Wer passt auf?

Jedes Boot steht unter der Leitung einer "Obfrau" oder eines "Obmanns". Diese sind sehr erfahrene Ruderer, die nach einem speziell auf den Rhein und die Berufsschifffahrt angepassten ausgiebigen Theoriekurs, der mit einem Test abgeschlossen wird, einer praktischen Prüfungen unterzogen wurden. Die Kriterien sind dabei sehr hoch um eine Eignung zu garantieren. Des weiteren hat jede/-r Obfrau/Obmann einen Rettungsschwimmerschein.

 

Ansprechpartner

Hauptansprechpartner sind unser/-e Kassenwart/-in oder erste/-r Ruderwart/-in. Beide können über Caroline.hillen@gmx.de bzw GRV-Ruderwart@gmx.de erreicht werden. Ausserdem ist unser/-e Protektor/-in (also Lehrer-Kontaktperson) unter protektor@grvbonn.de erreichbar. Aktuelle Telefonnummern sind außerdem auch immer auf den Infobriefen und Anmeldungen gedruckt.